Treatments

Bobath Erwachsene

Das Bobath-Konzept ist ein im Jahre 1943 von Berta und Dr. Karl Bobath entwickeltes Behandlungskonzept für Patienten mit zentralen Lähmungserscheinungen und Koordinationsstörungen (zB. nach Schlaganfällen, MS- Erkrankungen, etc.) Im Wesentlichen geht es um die Reaktivierung gelähmter Körperabschnitte durch Fazilitieren (Anbahnen) von Bewegungsabläufen, d.h. das Wiedererlernen verloren gegangener motorischer Körperfunktionen.


Bobath Kinder

Kinder-Bobath ist ein Konzept das in den 40ern vom Ehepaar Bobath entwickelt wurde und sich bis heute weiterentwickelt. Ziel ist es Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen in der Entwicklung zur größtmöglichen Selbstständigkeit zu fördern. Dabei sollen die funktionellen Fähigkeiten differenziert werden, ebenso soll die Handlungskompentenz der Kinder erweitert werden.

In der Regel sind es neurologische Auffälligkeiten wie Spastik oder Hemiparese, Asymmetrie das bedeutet Schiefhaltung, Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Muskeltonusstörungen die dem Arzt aufallen und eine Therapie einleiten. Bei den älteren Kindern sind es Gleichgewichsstörungen, Gangunsicherheiten oder Fehlhaltungen welche der Arzt erkennt und eine Therapie einleitet.


Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage oder komplexe physikalische Entstauungstherapie ist eine Anwendung für Patienten mit Lymphödem und / oder Lipödem. Die gleichmäßig im Gewebe verteilten, meist eiweißreichen Wassereinlagerungen und dadurch resultierende Gewebeverhärtungen können nicht medikamentös behandelt werden, sondern müssen mit speziellen, sanften Hautmassagetechniken gelöst werden.


Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie handelt es sich um eine Zusammenfassung verschiedener manueller Techniken zur Behandlung von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen mit dem Ziel der (Wieder-) Herstellung der physiologischen Ausrichtung der Gelenke und ihrer Funktion.

Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie handelt es sich um eine Zusammenfassung verschiedener manueller Techniken zur Behandlung von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen mit dem Ziel der (Wieder-) Herstellung der physiologischen Ausrichtung der Gelenke und ihrer Funktion.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage oder komplexe physikalische Entstauungstherapie ist eine Anwendung für Patienten mit Lymphödem und / oder Lipödem. Die gleichmäßig im Gewebe verteilten, meist eiweißreichen Wassereinlagerungen und dadurch resultierende Gewebeverhärtungen können nicht medikamentös behandelt werden, sondern müssen mit speziellen, sanften Hautmassagetechniken gelöst werden.

Bobath Kinder

Kinder-Bobath ist ein Konzept das in den 40ern vom Ehepaar Bobath entwickelt wurde und sich bis heute weiterentwickelt. Ziel ist es Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen in der Entwicklung zur größtmöglichen Selbstständigkeit zu fördern. Dabei sollen die funktionellen Fähigkeiten differenziert werden, ebenso soll die Handlungskompentenz der Kinder erweitert werden. In der Regel sind es neurologische Auffälligkeiten wie Spastik oder Hemiparese, Asymmetrie das bedeutet Schiefhaltung, Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Muskeltonusstörungen die dem Arzt aufallen und eine Therapie einleiten. Bei den älteren Kindern sind es Gleichgewichsstörungen, Gangunsicherheiten oder Fehlhaltungen welche der Arzt erkennt und eine Therapie einleitet.

Bobath Erwachsene

Das Bobath-Konzept ist ein im Jahre 1943 von Berta und Dr. Karl Bobath entwickeltes Behandlungskonzept für Patienten mit zentralen Lähmungserscheinungen und Koordinationsstörungen (zB. nach Schlaganfällen, MS- Erkrankungen, etc.) Im Wesentlichen geht es um die Reaktivierung gelähmter Körperabschnitte durch Fazilitieren (Anbahnen) von Bewegungsabläufen, d.h. das Wiedererlernen verloren gegangener motorischer Körperfunktionen.